Bundesjugendspiele

Sprinten, springen, werfen“ hieß es bei den Bundesjugendspielen am 13.Juli.Uns erwartete gutes Wetter, gute Musik, Hilfe bei Verletzungen von den Sanitätern  und viel Spaß und Sport!

Nachdem wir Schüler die ersten drei Schulstunden überstanden hatten durften wir uns nach der Anwesenheitskontrolle und dem einlaufen bei den Bundesjugendspielen verausgaben. Da wir einen Dreikampf  hatten gab es drei Stationen. wir begannen mit dem Weitsprung und nachdem wir uns eingesprungen und Alphabetisch aufgestellt hatten, durften wir in drei Runden unser Weitsprung können beweisen. Als wir damit fertig waren durften wir zum werfen, wo wir auch nach einer Runde Einwerfen Unser Können beweisen konnten. Dann gab es noch 75 Meter Sprint, bei dem es vermutlich die größte Schwierigkeit war die Startblöcke richtig einzustellen, bei welchem wir aber nur einen versuch hatten. Damit waren wir fertig und durften entweder nach hause oder mussten auf die Nachmittagsunterrichtstunden warten. Außerdem noch einmal ein herzliches Dankeschön an die zehnten Klassen, die Lehrer, die Sanitäter und das Technikteam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.