Gap Year – Wie, Wann, Wo, Was?

Wolltest du schon immer mal eine längere Zeit im Ausland verbringen? Immer mehr junge Menschen suchen ihren Weg ins Ausland: Sie träumen von den Weiten des australischen Outbacks, wollen ihre Sprachkenntnisse vertiefen, das Abenteuer suchen, auf einer Trauminsel „chillen“ oder einfach nur eine Auszeit von Schule, Studium oder Ausbildung nehmen. Es gibt unendlich viele Gründe für einen Auslandsaufenthalt (ein paar davon hier) und in diesem Artikel möchte ich ein paar von den vielen Möglichkeiten vorstellen.

img_1601
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten

1. Schüleraustausch
Ein Schüleraustausch ist die einzige Möglichkeit schon während deiner Schulzeit im Ausland zu leben. Du besuchst die Schule in deinem Gastland und lebst meistens mit einer Gastfamilie. Ein Vorteil ist, dass du mehr mit den Einheimischen zutun hast als bei so manchen anderen Optionen, Nachteil ist das du durch dein Alter nicht so unabhängig und flexible bist wie später. Es gibt viele Programme von Austauschorganisationen und auch Stipendien.

2. Sprachreisen
Es gibt Sprachreisen für Schüler und Erwachsene. Neben verbesserten Sprachkenntnissen bringst du auch schöne Erinnerungen von deinem spannenden Kursort mit nach Hause.

3. Auslandssemester
Ein Auslandsstudium über ein oder zwei Semester lässt sich relativ leicht mit Hilfe von Stipendien, hochschul-/ fakultätsbezogenen Partnerprogrammen und/oder Auslandsbafög umsetzen.

4. Auslandspraktikum
Neben Land und Leute lernst du auch noch Arbeitsweisen, Unternehmensstrukturen und den länderspezifischen Arbeitsalltag kennen. Das kann erstmal kompliziert sein, weil die meisten Länder keine so ausgeprägte Praktikumskultur wie Deutschland haben. Studenten können sich für Hilfe an die Organisation AIESEC wenden.

Internationales Team 6
Reisen verbindet Menschen und Länder

5. Freiwilligenarbeit
Du kannst auf freiwilliger Basis an Projekten in besonders dritten Welt Ländern arbeiten. Dabei kannst du nicht nur einen nachhaltigen Beitrag leisten, aber auch das Leben außerhalb unseres Industrielandes kennen lernen.

6. Au Pair
Wenn du Kinder magst, ist auch das eine gute Option für dich. Du lebst in einer Gastfamilie und lernst den Alltag kennen.

7. Work and Travel
Work and Travel wird immer beliebter bei jungen Menschen. Du kannst im Ausland arbeiten um dir die Reise zu finanzieren und selbst entscheiden wann und wo du als nächsten hin möchtest.

8. Working for Accommodation
Jeder, der es sich vorstellen kann im Gegenzug für ein paar Stunden Arbeit am Tag frei Kost und Logis bereitgestellt zu bekommen, kann sich registrieren und quasi morgen starten. Dafür gibt es immer mehr Onlineportale.

Neben diesen Optionen gibt es noch sehr viele andere Möglichkeiten, genaueres zu den meisten hier erwähnten Möglichkeiten und den damit verbunden Kosten findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.